Auszeichnung

Rahmenplan Bundesviertel Bonn

Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss der Entwurfswerkstatt zur Entwicklung des Bundesviertels in Bonn: Unser Rahmenplanentwurf ist als Gewinner des kooperativen Verfahrens mit vier teilnehmenden Teams ausgewählt worden!

Pressemitteilung der Stadt Bonn, Beitrag des WDR

Auszeichnung

1.+2. Preis beim Realisierungswettbewerb Buchholzer Grün

Im Rahmen des geladenen Wettbewerbs Buchholzer Grün wurde CITYFÖRSTER mit dem 1. Preis für den Geschosswohner und mit dem 2. Preis für die Reihenhäuser ausgezeichnet. Nun haben wir die Chance zur künftigen Bebauung des ehemaligen Areals des Oststadtkrankenhauses in Hannover Buchholz beizutragen.

Auszeichnung

1. Preis beim Wettbewerb „Neuer Stadtteil Freiburg/Dietenbach“ - eine der aktuell größten Stadterweiterungsflächen Deutschlands

CITYFÖRSTER architecture + urbanism und FELIXX Landscape Architects & Planners, unterstützt von freiwurf LA und R+T Verkehrsplanung, wurden für die Entwicklung von Dietenbach, einem neuen Stadtteil von Freiburg im Breisgau, ausgewählt. Der neue Stadtteil liegt am Rande des Stadtzentrums auf einer Fläche von 100 ha und soll 5.500 neue Wohnungen für bis zu 14.000 Einwohner beherbergen. Aus 28 hochkarätigen internationalen Teams wurden 4 Teams ausgewählt und beauftragt, ihre Pläne auszuarbeiten.

 

Zum Projekt

Auszeichnung

„neu im club“ Berufung von Arne Hansen in den BDA

Wir freuen uns über die Berufung von Arne Hansen in den Bund Deutscher Architekten. Gemeinsam mit 10 weiteren „Neuberufenen" wird er sich und seine architektonische Position beim Pecha-Kucha-Abend am 30. Juni 2017 in Münster vorstellen. Der Pecha-Kucha-Abend bildet den Auftakt der 13. BDA-Tagung, die am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Juli 2017, unter dem Motto „Die Stadt, die ich brauche – die Stadt, die ich liebe" mit Vorträgen, Diskussionen und Stadtsparziergängen sowie der Verleihung des Großen BDA-Preis 2017 an den Schweizer Architekt Peter Zumthor stattfindet.

30. Juni 2017, 20.00 Uhr
Dominikanerkirche, Salzstraße 10, 48143 Münster

Auszeichnung

BDA Preis für die Wohnkrone - ein experimenteller Wohnungsbau der Siedlungsebene 2.0

Cityförster gewinnt BDA Preis max45 - Junge Architekten in Niedersachsen für die Wohnkrone - einem experimentellen Wohnungsbau der zweiten Siedlungsebene. Als Aufstockung eines Parkhauses verdichtet es mit Wohnungen in Toplagen die Innenstadt und reichert das durch Einzelhandhandel und Dienstleistungen geprägte Zentrum Hannovers durch die zusätzliche Nutzung an. Diese Weiterentwicklung des sanierungsbedürftigen Parkhauses stärkt die Immobilie für die Zukunft und schafft neue Wohnungen ohne weitere Flächenversiegelung. Am Tag der Architektur am 25. Juni 2017 kann die Wohnkrone in der Windmühlenstraße in Hannover besichtigt werden.

Auszeichnung

Pekinger Regierungsviertel. 1. Preis

Im transdisziplinären Team „Wasser Hannover" gewinnt Cityförster mit der Chinese Academy for Urban Planning and Design (CAUPD) einen von drei ersten Wettbewerbspreisen für den neuen Regierungssitz der chinesischen Hauptstadt Peking. Im Rahmen der geplanten Stadtfusion Pekings mit den Städten Tianjin und Hebei wird das neue Regierungsviertel in Tongzhou entstehen. Der landschaftsplanerische Wettbewerbsbeitrag sieht die Integration eines ganzheitlichen Wasser- und Freiraumsystems vor und leitet aus den ökologisch- technischen Notwendigkeiten das gestalterische Alleinstellungsmerkmal und die besondere Identität des neuen Regierungsviertels ab.

Auszeichnung

"Gold" für das Pelikanviertel!

Das Pelikanviertel VIER der Firmengruppe Gundlach wurde bei dem FIABCI Prix d'Excellence International als beispielhafte Quartiersentwicklung mit dem Gold Award in der Kategorie Wohnen ausgezeichnet. Der Wettbewerb der weltweiten „International Real Estate Federation" (FIABCI) in Kooperation mit dem Bundesverband Freier Wohnungsunternehmen (BFW) gilt als der „Oscar der Immobilienbranche". Das außergewöhnliche und durch seine Diversität in der Bewohnerschaft lebenswerte Quartier öffnet sich durch die aufgelöste Blockrandbebauung zum Viertel und wird so zum integralen Bestandteil desselben. Das Ineinandergreifen der verschiedenen Wohnstile kombiniert mit einem sehr hohen Nachhaltigkeitsanspruch überzeugte die Jury. CITYFÖRSTER hat gemeinsam mit gruppeOMP drei der insgesamt acht Wohngebäude entworfen.

Auszeichnung

2. Preis. Wettbewerb Wohnquartier Hilligenwöhren

Wir freuen uns zusammen mit Keferstein+Sabljo Architekten über den zweiten Preis beim Realisierungswettbewerb für 70 Wohneinheiten in Hannover-Bothfeld, ausgelobt durch das Unternehmen Gundlach.

Die Jury findet: Der Entwurf variiert auf interessante Weise eine Blockrandbebauung mit fein abgestimmter Kubatur. Die Aufweitung mit einem halböffentlichen Platz und dem dort angeordneten Gemeinschaftsbereich ist einladend und fordert zu Kommunikation und Interaktion auf...
Die großzügigen Laubengänge bieten sowohl private als auch gemeinschaftliche Aufweitungen, die jahreszeitenabhängig die Wohnfläche erweitern und zu lebendigen Knotenpunkten werden können. Es entstehen zwei Außenräume sehr unterschiedlicher Qualität - halböffentlich und geschützt.

Auszeichnung

Berlin Award 2016, Heimat in der Fremde. Nominierung

Mit ihrem Projekt „Zuflucht und Begegnung in Laer" sind CITYFÖRSTER und Mark Niehüser für den Berlin Award 2016 - Heimat in der Fremde, nominiert. Die Preisverleihung findet am 15. Juni 2016 in der Alten Zollanlage des Flughafens Tempelhof statt. Auf der 15. Architekturbiennale in Venedig wird das Projekt im Rahmen der Refugee Housing Datenbank im Deutschen Pavillon gezeigt.

Ausstellung: 15.06.2016 – 28.06.2016
Alte Zollgarage im Flughafen Tempelhof
Columbiadamm 10, Gebäude D2, 12101 Berlin
Eröffnung: 15.06.2016, 18:00 Uhr

Architekturbiennale: 28. Mai bis 27. November 2016
Deutscher Pavillon

Auszeichnung

2. Preis. Wettbewerb Stadtteilschule Mitte Altona, Hamburg

Wir freuen uns mit unseren Kooperationspartnern von bof architekten über den 2. Preis bei dem Wettbewerb für die Stadtteilschule Mitte Altona in Hamburg.

Auszeichnung

2. Preis. Internationaler Wettbewerb Grund- und Gesamtschule Helios, Köln

Als gesetzter Teilnehmer in dem nicht-offenen Realisierungswettbewerb für die Grund- und Gesamtschule Helios in Köln Ehrenfeld gewinnt Cityförster den 2.Preis in Kooperation mit bof architekten und urbane gestalt landschaftsarchitekten. Besonders gewürdigt wird von dem hochrangig besetzten Preisgericht „die optimale Umsetzung der pädagogischen Zielsetzung".

Auszeichnung

Initiative "Zukunftsstadt" des BMBF wählt Wohnkrone Hannover als Best-Practice!

Als Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2015 stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Initiative „Zukunftsstadt" Beispiele für zukunftsfähigen Stadtumbau vor. Wir freuen uns, dass unser Umbauprojekt „Wohnkrone Parkhaus" in Hannover als Best-Practice ausgewählt wurde: „Das Projekt steht beispielhaft für die Pläne vieler Kommunen, ihre Stadtteile mit innovativen Ideen aufzuwerten und Konzepte für die Stadt von morgen voranzutreiben."

Auszeichnung

Auszeichnung Denkmalpflege

Das Projekt Villa Wohnen mit Kind und Kegel ist durch die Sparkassenstiftung mit einem Preis für Denkmalpflege ausgezeichnet worden – wir freuen uns mit den Eigentümern über diese Auszeichnung!

Die Niedersächsische Sparkassenstiftung vergibt 2014 zum 15. Mal den mit insgesamt 75.000 Euro dotierten Preis für Denkmalpflege. In diesem Jahr werden 17 Denkmale mit einem Preis bedacht, insgesamt hatten sich 60 Denkmaleigentümer beworben: „Der Preis für Denkmalpflege honoriert das private Engagement, das Eigentümer für den Erhalt historischer Baudenkmale aufbringen. Die prämierten Denkmaleigentümer sind dabei beispielhaft hervorzuheben. Sie überzeugen durch außergewöhnlichen persönlichen Einsatz, vorbildliche Restaurierungen sowie die Entwicklung von bemerkenswerten Nutzungskonzepten", erklärte Michael H. Schormann, stellvertretender Geschäftsführer der Niedersächsischen Sparkassenstiftung.

Auszeichnung

3. Preis „Mehrzweckhalle Mastbrook

CITYFÖRSTER gewinnt den 3. Preis beim zweiphasigen, offenen Realisierungswettbewerb „Mehrzweckhalle Mastbrook" in Rendsburg. Das Stadtteilzentrum mit Sporthalle zeichnet sich durch einen kompakten Baukörper mit geringem Flächenverbrauch aus. Durch Überlagerung, Mehrfachnutzung und Schaltbarkeit entsteht ein effizientes Gebäude. Die Jury lobt das vielfältige Freiraumangebot und die gekonnte Gliederung des kompakten Baukörpers sowie dessen gute Energiebilanz.

Auszeichnung

Preisverleihung "Land der Ideen"

Cityförster wird im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2013/14" ausgezeichnet. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen" und die Deutsche Bank zeichnen Ideen und Projekte aus, die Lösungen für die Herausforderungen der Städte und Regionen von morgen bereithalten. Zum Thema „Ideen finden Stadt" liefert Cityförster in der Kategorie Wirtschaft eine überzeugende Antwort auf die Frage, wie interdisziplinärer Austausch dazu beitragen kann, nachhaltige Stadtentwicklung voranzutreiben.

Cityförster lädt zur Preisverleihung mit Apero ein!

7. März 2014, ab 17 Uhr
Escherstraße 22, 30519 Hannover