• Realisierungswettbewerb
  • Hannover, Deutschland
  • Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover mbH
  • 2.070 m² + 3.772 m² BGF, 48 WE
  • in Bearbeitung, 2018
  • Sofia Hanina, Elisa Korfage, Trine Meißner
  • Visualisierungen: Chora blau

    Energieplanung: H2A

  • 1. Preis Geschosswohnungsbau, 2. Preis Reihenhäuser

Buchholzer Grün

Mit der Entwicklung des Buchholzer Grüns entsteht ein Wohngebiet in attraktiver Lage. Dabei formulieren ein fünf- und ein viergeschossiger Geschosswohnungsbau im Zusammenspiel mit zehn dreigeschossigen Reihenhäusern den nördlichen Auftakt des neuen Quatiers. Die drei Baukörper entwickeln eine kraftvolle eigene Identität, die den urbanen Bezug zu den umliegenden Stadtquartieren und der angrenzenden Podbielskistraße aufnimmt. Die Rhythmisierung in der Höhenentwicklung als auch die Vertikalität durch die übereinander liegenden Fenster und Balkone in den Kinkerfassaden sind zentrale Entwurfsprinzipien. Der Materialwechsel machet den Eingangsbereich deutlich erkennbar und fügen sich gleichzeitig in die Gesamtstruktur der Fassaden ein. Es entsteht eine robuste, unprätentiöse und solide Gestalt. Die Geschosswohnungsbauten bestechen durch einen spannenden Wohnungsmix aus Miet- und Eigentumswohnungen in unterschiedlichen Größen während die Reihenhäuser einen kleinen Gebäudetypus als auch einen großen anbieten und das Parken im Haus ermöglichen.

  • Realisierungswettbewerb
  • Hannover, Deutschland
  • Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover mbH
  • 2.070 m² + 3.772 m² BGF, 48 WE
  • in Bearbeitung, 2018
  • Sofia Hanina, Elisa Korfage, Trine Meißner
  • Visualisierungen: Chora blau

    Energieplanung: H2A

  • 1. Preis Geschosswohnungsbau, 2. Preis Reihenhäuser
Ergeschossgrundrisse