• Realisierungswettbewerb Bergviertel Krampnitz, Potsdam
  • Potsdam, Deutschland
  • Entwicklungsträger Potsdam GmbH
  • 16 ha
  • in Bearbeitung, 2019
  • 1911-POB
  • Städtebaulicher Entwurf
  • Jakob Bohlen, Niklas Köller, Emma Römer, Jacob Fielers
  • 1.Preis

Bergviertel Krampnitz, durchgrünt I belebt I bewegt

Ausgehend von einer starken Landschaft und wertvollen historischen Strukturen entsteht mit dem neuen Bergviertel ein zukunftsweisendes und Identität stiftendes Quartier. Ein Quartier, das vor dem Hintergrund von Klimakrise und Ressourcenknappheit nachhaltig entwickelt wird und einem breiten Bevölkerungsquerschnitt als Lebensmittelpunkt dient. Eine kleinteilige und vielfältige Dichte schafft einen lebendigen Ort, geht schonend mit Ressourcen um, nutzt Infrastrukturen effizient und setzt voll und ganz auf die Mobilität der Zukunft– den Umweltverbund. Kleine und große Wohnungen im selben Haus sorgen für soziale Vielfalt, Generationenwohnen verbindet Jung und Alt, Baugruppen und gemeinschaftsorientierte Wohnprojekte ermöglichen selbstbestimmtes Wohnen und die Kombination von Wohnen und Arbeiten reagiert auf den Trend, Freizeit und Arbeit sowie Beruf und Familie stärker zu verschränken. Starke und vielfältige Freiräume, die im differenzierten Kontakt zur Bebauung stehen, binden all das zusammen und ermöglichen Nutzungen von gemeinschaftlichem Gärtnern über Sport- und Freizeitbetätigung bis hin zu großzügigen Landschaftserfahrungen.

  • Realisierungswettbewerb Bergviertel Krampnitz, Potsdam
  • Potsdam, Deutschland
  • Entwicklungsträger Potsdam GmbH
  • 16 ha
  • in Bearbeitung, 2019
  • 1911-POB
  • Städtebaulicher Entwurf
  • Jakob Bohlen, Niklas Köller, Emma Römer, Jacob Fielers
  • 1.Preis
Der lebendige Übergang von Siedlung zur Landschaft integriert den übergeordneten Radweg