• progress
    • designing
    • future
    • different
    • value
    • sustainability
    • change
    • development
  • by ideas
  •  

Es geht auch anders.

Das gilt auch für Architektur und Stadtplanung, wenn wir beide als Teile von Systemen begreifen. Konzipieren, Entwerfen, Bauen verstehen wir als Teamarbeit, bei der sich die besten Ideen durchsetzen. Deshalb arbeitet CITYFÖRSTER als Partnerschaft - unterstützt durch ein interdisziplinäres Netzwerk. Wir entwickeln mit Ihnen bessere Lösungen für das Arbeiten und Lernen, Wohnen und Leben.

Der Entwurf sieht eine Erweiterung der Lutherschule durch einen kraftvollen und eigenständigen Baukörper vor, der sich in die bestehende Blockrandsstruktur einfügt und selbstbewusst zum Engelbosteler Damm positioniert. Der fünfgeschossige Neubau bildet dabei eine deutlich wahrnehmbare Adresse, die eine moderne und zeitgenössische Architektursprache spricht und dabei Offenheit und Transparenz ausstrahlt.Gleichzeitig schafft die eingeschobene Erdgeschossfassade mit ihren markanten Mauerwerksbögen einen großzügigen und überdachten Eingangsbereich. Der zentrale Organisationsgedanke ist die Clusterung und sinnfällige Stapelung der verschiedenen Nutzungsbereiche:
Im Erdgeschoss befinden sich die Gemeinschaftsbereiche, im 1.Obergeschoss die kreativen Bereiche, im 2.Obergeschoss Naturwissenschaften und in den beiden obersten Geschosse die Jahrgangscluster. Wie auch in den darunter liegenden Geschossen gruppieren sich die Unterrichtsräume um eine zentrale Kommunikationszone, die mit Nischen und offenen Bereichen zusätzliche Lernorte schafft.

05. Aug. 2019

Nach einem zweistufigen Vergabeverfahren freuen wir uns gemeinsam mit „urbanegestalt" und „SHP Ingenieure" Teil des „Raumwerk D" - Teams zu sein. Unter der Leitung des Hamburger Koordinationsbüros „Urbanista" werden parallel mit drei weiteren Planungsteams [„berchtholdkrass space&options" | „must" | „Reicher Haase Assoziierte"] Entwürfe für die zukünftige städtebaulich-räumliche Entwicklung Düsseldorfs erarbeitet.

Cityförster erstellt Raumbild für "Raumwerk D"
05. Jul. 2019

Die Stadt Köln bereitet die Planung des neuen Stadtteils Köln-Kreuzfeld mit einem Leitbild vor. Im Rahmen eines 3. Expertenhearings hält Verena Brehm einen Impulsvortrag zu Umsetzungsoptionen von Leitbildthemen in städtebauliche Konzeptionen und konkrete Stadtbausteine.

Impulsvortrag Köln-Kreuzfeld
28. Jun. 2019

Auch dieses Jahr sind wir wieder mit einem Projekt beim Tag der Architektur dabei.
Führungen am frisch fertig gestellten Recyclinghaus finden am 30.6.19 stündlich zwischen 11:00 und 16:00 statt.

Recyclinghaus@TagDerArchitektur

Unter Beteiligung von Anwohnern, Eigentümern und Geschäftsleuten sollte das innerstädtische Quartier ‚Scheelen- und Osterstraße' in Hildesheim an Profil gewinnen. In einem partizipativen Prozess hat CITYFÖRSTER ein Entwicklungsleitbild erstellt und ein Gestaltungskonzept für den öffentlichen Raum entwickelt, das phasenweise umsetzbar ist. Das Projekt beruht maßgeblich auf der effektiven Zusammenarbeit der Stadt Hildesheim, der Marketinggesellschaft, dem Verein HBA sowie der Quartierinitiative: In regelmäßigen Lenkungsgruppentreffen wurden Planungsstände vorgestellt, diskutiert und Realisierungsmaßnahmen bestimmt. Essentiell für den langfristigen Erfolg des Projektes ist die Akzeptanz und finanzielle Unterstützung der Maßnahmen durch die Anlieger. Durch Beteiligungsveranstaltungen wurden Anliegerwünsche gezielt in die Planungen integriert. Darüber hinaus konnten über öffentlichkeitswirksame Aktionen und Pressearbeit eine hohe Akzeptanz ebenso wie ein finanzielles Engagement der Anlieger erreicht werden.