Ankündigung

Gesucht: Junior Office Manager/in

Wir suchen einen Junior Office Manager/in, der/die die administrativen Aufgaben und Büroabläufe an unserem Standort in Hannover organisiert, koordiniert und weiterentwickelt.

Zu den Aufgaben des/der Junior Office Manager/in gehören die Organisation und Bearbeitung von Büroabläufen, die allgemeine administrative Unterstützung unseres Teams, die Planung von Besprechungen und Terminen. Darüber hinaus ist es Aufgabe des/der Junior Office Manager/in öffentliche und private Architekturausschreibungen zu recherchieren und deren Bewerbung unterstützend zu bearbeiten. Hierfür ist der sichere Umgang mit Layout-Software von Adobe Creative Suite erforderlich.
Ein/e erfolgreiche/r Office Manager/in sollte auch Erfahrung mit Office-Software (E-Mail-Tools, Tabellenkalkulationen und Datenbanken) haben. Letztendlich sollte der Office Manager in der Lage sein, administrative Aufgaben genau zu erledigen, sowie eine angenehme Arbeitsumgebung zu schaffen und zu erhalten, die ein hohes Maß an organisatorischer Effektivität, Kommunikation und Verlässlichkeit gewährleistet.

Bewerbungen bitte an: application@cityfoerster.net

Mehr

Ankündigung

Living Environment Forum, Kaliningrad

Beim Living Environment Forum in Kaliningrad wird Martin Sobota über "Neue Standards für zeitgemäßes Wohnen" sprechen. Der Kongress wird durch das Strelka Institut veranstaltet. Mehr als 700 Experten werden am 18. und 19. Mai über die Trends und Herausforderungen des modernen russischen Wohnungsbaus diskutieren.

Living Environment: All About Housing
Kaliningrad, 18./19. Mai 2018
Location: Kaliningrad Regional Drama Theatre
Adresse: Mira Ave., 4, Kaliningrad

Ankündigung

Baustart Recyclinghaus

Nach intensiver Planungsphase geht es endlich los: Baustart beim Leuchtturmprojekt Recyclinghaus! Heute wurden rund 21m³ Recyclingbeton in die Erdschalungen der Fundamente eingebracht. Eine der ersten Anwendungen von RC- Beton in Niedersachsen.

Das Recyclinghaus wird aus recycelten (wiederverwendeten) und recyclingfähigen (wiederverwendbaren) Bauteilen in recycling gerechter Bauweise (Nutzung und Demontierbarkeit der Bauteile) erstellt.

 

Ankündigung

Cityförster spricht auf der Urban Future Global Conference 2018!

Dieses Jahr vertritt Oliver Seidel Cityförster auf der Urban Future Global Conference in Wien. Oliver wird zum Thema Transformation der Stadt sprechen und dabei von unserem brandaktuell fertiggestellten Perspektivplan Freiburg 2030 berichten. Die Urban Future Global Conference findet dieses Jahr vom 28. Februar bis zum 2. März in Wien statt und wir freuen uns schon Euch dort zu treffen.

Hier geht's zum Profil

Hier geht's zum Programm

Building sustainability: architecture's role in changing cities
Wann: Mittwoch, 28. Februar 9.00-10.30
Wo: Exhibition & Congress Center • Messe Wien • Raum Stolz 2

Ankündigung

Morgenstadt: Vortrag und Workshop bei dem Fraunhofer-Kongress Morgenstadt

Anlässlich der Morgenstadt-Werkstatt 2017 treffen sich interdisziplinäre Vertreter um die Kommune der Zukunft mitzugestalten. Die Herausforderungen sind so komplex und weitreichend, dass es nicht genügt, heutige Infrastrukturbereiche wie Mobilität, Energie oder Wasser zu optimieren. Angesichts dieser komplexen Problemstellung stellen Sanna Richter und Oliver Seidel in ihrem Impulsvortrag „Forestry is concerned not with trees..." Aspekte für eine lebenswerte, zukunftsfähige Stadt heraus. In dem Workshop sollen gemeinsam Strategien und Werkzeuge gefunden werden und ein übergeordnetes Konzept entwickelt werden, das die die Stadt als wachsenden Organismus berücksichtigt.

Programm

Vortrag 29.11.2017, 9:30 Uhr, Workshop 30.11.2017, 13:30 Uhr

Ankündigung

Gastprofessur, Uni Kassel

Im Wintersemester 2017/18 übernimmt Verena Brehm die Gastprofessur „Urbane Interventionen" an der Universität Kassel im Fachgebiet Stadt- und Regionalplanung.

Ankündigung

Robustness – Designing Systems. Vortrag PREFA Architekturfachtagungen 2017

„Konstruktion und Reflexion" lautet die diesjährige Tagungsreihe des namhaften Aluminiumproduzenten PREFA. Im
Zusammenhang mit dem Material Metall als Gebäudehülle stellen Experten aus der Architekturbranche in zwei
Städten unterschiedlichste Fallbeispiele vor. Unter den Schwerpunkten des einfachen Bauens und ressourcensparender
Materialkonzepte, referiert Arne Hansen über das Thema „Robustness – Designing Systems" und zeigt die
Herangehensweise anhand verschiedener Projekte der CITYFÖRSTER auf.

Mittwoch, 15. November 2017, 17:00 Uhr
Cavallo Königliche Reithalle, Dragonerstraße 34, 30163 Hannover

Donnerstag, 16. November 2017, 17:00 Uhr
Universum® Bremen, Wiener Straß e 1a, 28359 Bremen

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ankündigung

From Albania to Zambia. Vortrag FH Münster

Die "Master Lectures" adressieren Themen und Trends, alte und neue Paradigmen sowie anstehende Herausforderungen der fortschreitenden Urbanisierung. In seinem Vortrag berichtet Martin Sobota über Strategien des Entwerfens und Realisierens von Städtebau und Architektur im internationalen Kontext.

Dienstag, 12. Dezember 2017, 19:30 Uhr
FH Münster, Leonardo Campus, 48149 Münster

Ankündigung

ArchitekturTheorieTage 2.0: Vortrag zum Thema "Produktive Theorie"

Die diesjährigen ArchitekturTheorieTage finden vom 2. bis 4. November an der Fakultät für Architektur und Landschaft statt. Gemeinsames Ziel ist der Austausch zum Thema "Produktive Theorie". In dem Vortrag "Pragmatisch-Visionär" stellt Felix Rebers Arbeits- und Forschungsschwerpunkte der Cityförster im PechaKucha-Format vor. Dabei wird unter anderem die praktische Umsetzung der Cradle-to-Cradle Theorie im Gewerbepark in Bielefeld erläutert und aufgezeigt, inwiefern die Siedlungsebene 2.0 als innovatives Stadtentwicklungskonzept erforscht wird.

Programm

Donnerstag, 2. November 2017, 18 Uhr
Leibniz Universität Hannover, FAL, a_ku
Herrenhäuser Str. 8, Großes Foyer

 

 

Ankündigung

Berufung von Verena Brehm in das Baukollegium Berlin

Das Baukollegium Berlin wurde 2008 durch die Senatsbaudirektorin Regula Lüscher initiiert. Vergleichbar mit einem Gestaltungsbeirat berät es Bezirksämter und Bauherren zur Qualifizierung von Projekten mit gesamtstädtischer oder besonderer stadtgestalterischer Bedeutung. Das Baukollegium wird durch den Senat bestellt und setzt sich aus sechs Fachleuten aus den Bereichen Architektur, Städtebau und Landschaftsarchitektur zusammen: Dr. Verena Brehm (Architektin, Hannover), Prof. Kees Christiaanse (Architekt und Stadtplaner, Rotterdam), Andreas Garkisch (Architekt und Stadtplaner, München), Prof. Regine Keller (Landschaftsarchitektin und Stadtplanerin, München), Jórunn Ragnarsdóttir, (Architektin, Stuttgart) und Prof. Ansgar Schulz (Architekt, Leipzig). Neben den konkreten architektonischen und städtebaulichen Empfehlungen stellt die grundsätzliche Verbesserung der Kommunikationskultur zwischen den Planungsakteuren in Berlin eine wichtige Aufgabe des Baukollegiums dar.

 

Ankündigung

Tag der Architektur. 2x dabei!

„Architektur schafft Lebensqualität" lautet das bundesweite Motto des Tags der Architektur 2017: Wir freuen uns und sind stolz darauf, dass in diesem Jahr gleich zwei unserer Projekte dabei sind! Am Sonntag 25.6.2017 laden wir zur Besichtigung der Wohnkrone in Hannover und der Neuen Schule in Wolfsburg herzlich ein.

Wohnkrone Hannover
Windmühlenstraße 3, 30159 Hannover
Führungen: 13 und 14 Uhr
mehr Informationen

Neue Schule Wolfsburg
Heinrich-Heine-Straße 36, 38440 Wolfsburg
Führungen 11.30, 13.30 und 15.30 Uhr
mehr Informationen

Ankündigung

Transformation der autogerechten Stadt. Vortrag

Mobilität und deren Wandel ist ein zentrales Zukunftsfeld von Städtebau und Stadtplanung. Durch zunehmende Alternativen zum Automobil und durch verändertes Mobilitätsverhalten der jüngeren Generation entstehen räumliche Ressourcen für eine Verbesserung der Lebensqualität in unseren Städten. Das Symposion versammelt nationale und internationale Positionen aus Technologie, Infrastruktur, Architektur und öffentlicher Raum. Verena Brehm verweist in ihrem Vortrag am Beispiel von Parkhausumbauten auf das Transformationspotential von „autogerechten" Architekturen: Wohnkronen über den Dächern der Stadt!

23. Juni 2017, 10.00 – 17:00 Uhr
Universität Kassel, Campus Center
Moritzstraße 18, Hörsaal 4, Raum 1127

Ankündigung

Bleibt alles anders. Vortrag FH Frankfurt

Wohnen, Arbeiten, Lernen, Leben verändern sich permanent. „Die verrückteste Utopie wäre der Versuch, die Gegenwart einzufrieren.", meint Alexander Kluge. In ihrem Vortrag an der FH Frankfurt erzählt Verena Brehm, wie die Projekte von CITYFÖRSTER den alltäglichen Wandel begleiten und forcieren. Jenseits etablierter Lösungen werden Alternativen - Wohnformen, Standorte, Bauweisen usw. - entworfen, die machbar sind. Nicht radikal neu, aber es bleibt alles anders...

Dienstag, 20. Juni 2017, 19:00 Uhr
Frankfurt University of Applied Sciences
Nibelungenplatz 1, Gebäude 1, Raum 529

Ankündigung

„Architektur. Bildung. Landschaft“: Vortrag

Die Bildungslandschaft in Deutschland entwickelt sich stetig weiter. Wie gehen Architektur und Stadtplanung mit diesen neuen Anforderungen um? Wie sehen erlebnisreiche und vielfältige Lernorte und Freiräume aus? Wie kann die Stadt von Bildungsbauten sowie kind- und jugendgerechten Freiräumen profitieren? Unter dem Motto „Architektur. Bildung. Landschaft" zeigt das 11. Symposium zur Baukultur in Hannover in Vorträgen und Diskussionen Konzepte, Möglichkeiten und Lösungen auf. Am Beispiel der Neuen Schule Wolfsburg illustriert Kirstin Bartels in ihrem Vortrag, wie neue Raumkonzepte vielfältige Weisen des Lernens und Lehrens möglich machen. Die Fachtagung wird von dem Niedersächsischen Sozial- und Bauministerium und der Architektenkammer Niedersachsen veranstaltet.

Programm

23. Juni 2017, 9:30 bis 15:30 Uhr
Sheraton Hotel, Pelikanplatz 31, 30177 Hannover

 

Ankündigung

Abschlusstagung „Gartenstadt 21”

Bei der Tagung "Gartenstadt 21. Ein neues Leitbild für die Stadtentwicklung in verdichteten Ballungsräumen – Vision oder Utopie?" vom BBSR (Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumentwicklung) am 2. März 2017 präsentieren Cityförster zusammen mit freiwurf landschaftsarchitekturen und landinsicht ihren gemeinsamen Beitrag "Stadtrandstadt" - ein Ergebnis des kooperativen Zukunftslabors, das begleitend zur Projektstudie (erarbeitet von BPW baumgart+partner Bremen) in Bremen im September 2016 durchgeführt wurde. Neben den Beiträgen aus Studie und Zukunftslabor sollen bei der Tagung gemeinsam mit Fachleuten aus der kommunalen Praxis sowohl bereits praktizierte gartenstädtische Prinzipien in der Stadtentwicklung aufzeigt als auch Visionen und Wege für eine Gartenstadt21 diskutiert werden. Informationen zu Projekt und Tagung

Do, 2. März 2017, 10.00 bis 16.30 Uhr
Ernst-Reuter-Haus, Berlin

Ankündigung

Verstärkung Team Rotterdam

Für unser Büro in Rotterdam suchen wir ab sofort einen Architekten und einen Landschaftsarchitekten mit mehrjähriger Berufserfahrung für die Leitung internationaler Projekte.

Wir freuen uns über Bewerbungen an

rotterdam@cityfoerster.net
fon +31 (0) 10 414 68 41

Ankündigung

Kulturzentrum Pavillon. Vortrag

CITYFÖRSTER ist durch die AG Stadtleben eingeladen, Optionen einer experimentellen, forschenden Arbeitsweise in Architektur und Städtebau zu reflektieren. Anhand von ausgewählten Projekten geht Verena Brehm in ihrem Vortrag der Frage nach: „Wie kommt das Neue in die Stadt?"

Kulturzentrum Pavillon
Montag, 7. November 2016, 19.00 Uhr
Lister Meile 4, Hannover

Ankündigung

ZUKUNFTSLABOR „Gartenstadt 21"

CITYFÖRSTER wurde gemeinsam mit freiwurf und landinsicht vom BBSR (Bundesinstitut fuer Bau-, Stadt- und Raumforschung) eingeladen, Anfang September an dem ZUKUNFTSLABOR „Gartenstadt21 grün-urban-vernetzt" teilzunehmen. Während dieses dreitägigen Workshops sollen Thesen zur Gartenstadt 21 anhand von fiktiven Planungsgebieten diskutiert und eine Weiterführung von Howards Konzept unter Beruecksichtigung gegenwärtiger Herausforderungen der Planung weitergedacht werden. Neben dem Team um cityfoerster nehmen weiterhin Teams um die Bueros yellowz und Urbanista, sowie um topotek und HHF Architekten an dem Zukunftslabor teil. Wir freuen uns auf spannende Tage mit regem Austausch und Diskussionen.

Ankündigung

Architekturgespräche "Arbeiten + Prozesse"

Mit der Reihe der Architekturgespräche widmet sich die Architektenkammer Baden-Württemberg bei ihrer dritten Veranstaltung in 2016 dem Thema "Arbeiten und Prozesse". In den Architekturgesprächen stellen die Referenten nicht nur ihre eigene Arbeit vor und beziehen dazu Stellung, sondern äußern auch zur Arbeit des jeweils anderen Teilnehmers ihre Gedanken und Fragen. Cityförster ist eingeladen bei dieser Veranstaltung im Dialog mit Angela Fritsch Architekten aus Seeheim-Jugenheim über die eigene Arbeit und Arbeitsweise zu reflektieren.

Architekturgespräche 2016 "Arbeiten und Prozesse"
9. Juni 2016, 19- 21.30 Uhr
Haus der Architekten, Danneckerstraße 54, Stuttgart
Moderation: Christian Holl, Journalist und Publizist, Stuttgart

Ankündigung

Heinze ArchitekTOUR 2016, Expertenvortrag

Die Heinze ArchitekTOUR 2016 widmet sich der Architektur in Zeiten des Wandels. Unter dem Motto „Form Follows Resource" fragt das Tourprogramm nach den neuen Standards für eine zeitgemäße Architektur, die gestalterische, materielle, ökonomische und soziale Ressourcen verantwortungsvoll und innovativ nutzt. CITYFÖRSTER ist zum Expertenvortrag mit anschließender Diskussion geladen: Der Vortrag „Architektur schafft Chancen" skizziert Zukunftsoptionen, das Unvorhersehbare als Planungsfaktor und eine pragmatisch-visionäre Arbeitsweise, die gute Ideen in realisierbare Projekte überführt.

FORM FOLLOWS RESOURCE Architektur in Zeiten des Wandels
Dienstag, 31.05.2016, Einlass: 13.00 Uhr
Expowal Hannover, Chicago Lane 9, 30539 Hannover

Ankündigung

Urban Lab Palestine, Biennale Venedig

Als Mitglied des Teams „UN-Habitat Urban Labs", das sich mit der Entwicklung des Gazastreifens/ Palästina auseinandersetzt, präsentiert CITYFÖRSTER erste Ergebnisse im Rahmen einer Ausstellung, die durch den niederländischen Creative Industries Fund zur Biennale in Venedig organisiert wird. Die Ausstellung zeigt fünf internationale Fallbeispiele, die zurzeit als Teil einer neuen Strategie des UN Habitat Urban Planning und Design Lab entwickelt werden. Die Eröffnung findet am 27. Mai 2016 in der Università Ca' Foscari di Venezia statt.

Ankündigung

Marta Herford. Impulsvortrag

Die Reihe „Architekturgespräche" im Marta Herford thematisiert Ideen und Visionen des Lebens in der Stadt sowie aktuelle Fragen zu Architektur und Städtebau. CITYFÖRSTER ist zum Impulsvortrag mit anschließender Diskussion geladen – mit der These: „Es geht auch anders" und der Frage: „Wie kommt das Neue in die Stadt?"

Stadt und Vision. Herforder Architekturgespräche
Mittwoch, 11. Mai 2016, 20 Uhr
Marta Herford, Goebenstr. 2–10, 32052 Herford

Ankündigung

ARCHIKON. Vortrag

Am 6. April veranstaltet die Architektenkammer Baden-Württemberg erstmals einen Landeskongress für Architektur und Stadtentwicklung in Stuttgart: Cityförster ist bei der Premiere des ARCHIKON im Themenblock Berufspraxis dabei und gibt mit einem Beitrag im Bereich 'Kooperationen und Netzwerke' Einblicke in die Bürostruktur und Arbeitsweise als international agierende Partnerschaftsgesellschaft.

 

Ankündigung

Verstärkung Team Hannover

Für unser Büro in Hannover suchen wir ab sofort studentische Mitarbeiter und Praktikanten in Voll- und Teilzeit.

Unsere Arbeitsweise ist geprägt durch Teamspirit, Engagement und Offenheit für neue Ideen und Lösungsansätze.
Zurzeit arbeiten wir an städtebaulichen und stadtplanerischen Projekten in Deutschland und China sowie an architektonischen Projekten im Bereich Wohnungsbau (u.a. bezahlbarer Wohnraum für alle, experimentelle Bauweisen, neue Standorte).

Wir freuen uns über Bewerbungen an
hannover@cityfoerster.net
oder: 0511 5194760

Ankündigung

Vertretungsprofessur Städtebau, Uni Kassel

Verena Brehm übernimmt im Wintersemester 2015/16 die Vertretungsprofessur Städtebau an der Universität Kassel. Neben zwei städtebaulichen Vertiefungsprojekten bietet sie ein Seminar zu Entwurfsleitbildern an.

Ankündigung

Leinewelle: Riversurfing Hannover!

Heiko Heybey und Team sei gedankt für ihre Idee, die Leine surfbar zu machen, und für die Erarbeitung eines soliden Konzeptes, das auch Politik und Verwaltung davon überzeugt hat: Die Welle ist machbar. Cityförster unterstützt das Projekt Leinewelle: Surfen in Hannovers Altstadt – das könnte so aussehen:

Ankündigung

Neuer Bürostandort Cityförster Hamburg!

Wir freuen uns über die Eröffnung unseres neuen Bürostandortes Hamburg im Westen der Hansestadt nur einige Gehminuten vom Altonaer Bahnhof entfernt!

Nach 14 Jahren in Norwegen verlagert Kirstin Bartels als geschäftsführende Partnerin von Cityförster den Arbeitsschwerpunkt Schulbau von Oslo nach Hamburg.

Ein toller Auftakt für den neuen Standort war der 2. Preis im internationalen Wettbewerb "Grund- und Gesamtschule Helios" in Köln mit Unterstützung von bof Architekten und Urbane Gestalt Landschaftsarchitekten, der Ende Juni 2015 entschieden wurde. Eine Auszeichnung mit einem weiteren 2. Preis gab es direkt im Anschluss in dem Realisierungswettbewerb "Stadtteilschule Mitte Altona", den Cityförster mit bof Architekten erfolgreich bearbeitet hatte.

Wir sind gespannt auf neue Kontakte, Projekte und Kooperationen im norddeutschen Raum und heißen Sie herzlich willkommen bei

Cityförster Hamburg
Schillerstraße 47-49, 7.OG
D 22767 Hamburg
fon +49 (0) 40 788 035 97
hamburg#AT#cityfoerster#PUNKT#net

Ankündigung

Vortrag BTU "Städte verstehen"

Im Rahmen der Vortragsreihe „Städte verstehen" der BTU Cottbus ist Oliver Seidel eingeladen, die Entwicklung von räumlichen Leitbildern in Planungsprozessen zu reflektieren. Der Vortrag fokussiert dabei das Thema der interdisziplinären Zusammenarbeit sowie die Leistungsfähigkeit von Beteiligungsprozessen.

Mo 22.6.2015, 17:30
Hörsaal 1
Konrad-Wachsmann-Allee 4
03046 Cottbus

Ankündigung

Wohnen über den Dächern von Berlin im DAZ

Der gewaltige Bedarf an zusätzlichem Wohnraum ist eine Chance für eine neue Ära des Wohnungsbaus. Die Ausstellung URBAN LIVING präsentiert Ideen und Best-Practice-Beispiele für neue bezahlbare Wohntypologien, lebendige Nachbarschaften und eine nachhaltige Stadtentwicklung. Sie zeigt Strategien, die das urbane Leben und die Eigenheiten des Ortes stärken. Vorgestellt werden Projekte aus dem internationalen URBAN LIVING-Workshopverfahren und aus der Publikation SELF-MADE CITY. Wir freuen uns, dass unser Projekt WOHNEN ÜBER DEN DÄCHERN VON BERLIN in diesem Rahmen ausgestellt wird.

URBAN LIVING Strategien für das zukünftige Wohnen
Eröffnung: 21.5.2015, 19 Uhr
Ausstellung: 22.5. - 4.7.2015, Mi - So 14 - 19 Uhr
DAZ, Köpenicker Straße 48/49, 10179 Berlin

Ankündigung

Abschlussveranstaltung "Cradle-to-Cradle Gewerbeparks"

„Wie können Gewerbegebiete im Sinne des Konzeptes „Cradle-to-Cradle" (C2C) entwickelt werden?"
Das Konzept C2C basiert nach Prof. Dr. Michael Braungart auf der Idee einer Kreislaufwirtschaft, in der Ressourcen nicht verbraucht, sondern kontinuierlich weiterverwendet werden. Wie sich dieses Konzept auf die Gewerbegebietsentwicklung übertragen lässt, haben wir in einer Machbarkeitsstudie im Auftrag der Stadt Bielefeld im Rahmen des EU-Projektes C2C-BIZZ erforscht. Fokussiert wurden die Formulierung von C2C-Prinzipien für die Bereiche Gebäude, Freiraum und Infrastruktur sowie der Entwurf eines Strukturplanes für ein Testgebiet. Die Ergebnisse werden am Mittwoch, 15.4.2015, ab 17 Uhr in einer öffentlichen Abschlussveranstaltung vorgestellt, zu der wir herzlich einladen.

Mittwoch, 15. April 2015, ab 17:00 Uhr
GOLDBECK GmbH, Ummelner Straße 4 – 6, 33649 Bielefeld

Download Einladungsflyer

 

Ankündigung

"Denkanstöße" Vortrag beim BDB

Oliver Seidel ist eingeladen in der Veranstaltungsreihe "Denkanstöße 2014" des Bundes Deutscher Baumeister BDB in Bielefeld einen Vortrag zum Thema Nachhaltig Gestalten zu halten.

"Nachhaltige Gestaltung führt nicht nur zu einer gesteigerten funktionalen Leistungsfähigkeit von Architektur, sie ruft zudem eine Vielzahl positiver Effekte hervor: Architektur beeinflusst die Art und Weise wie wir leben, arbeiten, spielen, uns begegnen, kommunizieren."

Denkanstöße 2014 - Vortragsreihe des BDB
Kunsthalle Bielefeld
Dienstag 11.11.2014, 19:00 Uhr

Ankündigung

Ausstellungseröffnung Urban Living

Die Arbeiten des kooperativen Ideenworkshops „Urban Living – Neue Formen des städtischen Wohnens" werden vom 6. bis zum 26. März 2014 öffentlich ausgestellt. Zur Ausstellungseröffnung durch die Senatsbaudirektorin Regula Lüscher am 5. März 2014 sind Sie herzlich eingeladen.

Wie kann Nachverdichtung zum Gewinn für die gesamte Nachbarschaft werden? Wie kann kostengünstig gebaut und gewohnt werden? Welche Wohnungen und Wohnformen sind zukunftsfähig?

Diese Fragen standen im Mittelpunkt des Verfahrens. Ziel war es, exemplarisch innovative Lösungen für den Wohnungsbau der kommenden Jahre zu entwickeln. Gerne möchten wir Vorort unser Projekt "Baulücken über den Dächern von Berlin" - die Wohnumnutzung und Aufstockung des Parkhauses Briesestraße in Berlin Neukölln - mit Ihnen diskutieren.

Ausstellungseröffnung: 05.03.2014, 18-19.30 Uhr
HO | Berlin, Holzmarktstraße 66, 10179 Berlin

6.-26. März 2014, Di-Sa 12-18 Uhr