• Begrenzter Wettbewerb Erweiterungsbau für die Sekundarstufe I
  • Wolfsburg, Deutschland
  • Trägerverein e.V. NSW
  • ca. 7.000m² BGF
  • abgeschlossen, 2016
  • 1134-NSW
  • LP 1-4 + gestalterische Oberleitung
  • lohaus carl landschaftsarchitekten

  • 1. Preis Wettbewerb

Neue Schule Wolfsburg

Wir bei CITYFÖRSTER wollen Räume für soziale Interaktion und Austausch schaffen - Orte, an denen Menschen zusammenkommen, aber - gerade in Schulen - auch ein Gefühl der Sicherheit finden.

Für unser Schulprojekt in Wolfsburg wurden die bestehenden Gebäude der ehemaligen Hermann-Löns-Schule um ein neues Gebäude für die Sekundarschule erweitert. Ziel des Entwurfs war nicht nur ein respektvoller Umgang mit der bestehenden Architektur, sondern auch deren logische und konsequente Fortsetzung. Die kammartige Struktur des bestehenden Schulgebäudes wurde im Erdgeschoss fortgesetzt. Der Raum dazwischen kann als das "Herz" der Schule angesehen werden: ein dreistöckiger offener Raum, der alle Stockwerke vertikal verbindet und als Hauptversammlungsort dient. Gleichzeitig öffnet sich das Gebäude horizontal: Großzügige Glasflächen und Eingänge öffnen das Erdgeschoss zur Stadt, zum Schulhof und zu einem angrenzenden Park - und schaffen so fließende Übergänge zwischen Innen und Außen.

Mit der Neuen Schule Wolfsburg haben wir versucht, ein weltoffenes Schulgebäude zu schaffen, das die Schüler zu Zusammenarbeit und einem gemeinsamen Erschaffen ermutigt und gleichzeitig als sicherer Lernhafen fungiert.

  • Begrenzter Wettbewerb Erweiterungsbau für die Sekundarstufe I
  • Wolfsburg, Deutschland
  • Trägerverein e.V. NSW
  • ca. 7.000m² BGF
  • abgeschlossen, 2016
  • 1134-NSW
  • LP 1-4 + gestalterische Oberleitung
  • lohaus carl landschaftsarchitekten

  • 1. Preis Wettbewerb