• Neubau eines Kompetenzzentrums des westafrikanischen Wissenschaftszentrum für Klimawandel und angepasste Landnutzung (WASCAL
  • Ouagadougou , Burkina Faso
  • WASCAL, Tender Agent GITEC, BMBF, KfW
  • 4.100m²
  • Idee, 2014
  • 1425-WAS
  • Wettbewerb und LP 1-8
  • Davide Prioli, Karolina Wrzosowska
  • Imagine Structure, Transsolar, OOA, Aurecon

West African Science Center - WASCAL

Das Design für den Neubau des Kompetenzzentrums des westafrikanischen Wissenschaftszentrums für Klimawandel und angepasste Landnutzung ist anhand natürlich vorherrschender Bedingungen sowie landestypischen Formen der Raumorganisation- und konstruktion entwickelt. Das Gebäude reflektiert die Idee eines Forschungsszentrum, indem es ansässige Partner miteinander wie mit Besuchern und der Stadt Ouaga¬dougu verknüpft. Das Erdgeschoss verbindet durch vielfältige Blickbeziehungen die didaktischen, administrativen und akademischen Funktionen des Zentrums. Das Kernstück des Gebäudes ist der dreistöckige Forschungsbereich.
Als Best-Practice-Gebäude für energieeffizientes und klimaangepasstes Bauen, orientiert sich die runde Gestaltung des Gebäudes an einheimischen Formen und vermeidet effektiv die wandernde Sonneinstrahlung. Das Klimakonzept konzentriert sich neben der Form und den Einsatz lokaler Materialen, auf ein smartes Lüftungssystem, das auf einer natürlichen Ventilation durch Nachtkühlung, Deckenventilatoren und Aufwindkraftwerken beruht.

  • Neubau eines Kompetenzzentrums des westafrikanischen Wissenschaftszentrum für Klimawandel und angepasste Landnutzung (WASCAL
  • Ouagadougou , Burkina Faso
  • WASCAL, Tender Agent GITEC, BMBF, KfW
  • 4.100m²
  • Idee, 2014
  • 1425-WAS
  • Wettbewerb und LP 1-8
  • Davide Prioli, Karolina Wrzosowska
  • Imagine Structure, Transsolar, OOA, Aurecon

Formfindungsprinzipien