• Auftrag und Realisierung: Wohnbebauung mit unterschiedlichen Wohnformen, parkieren und shops
  • Tirana, Albanien
  • privat
  • 750 m2 BGF, 13 Einheiten
  • im Bau, 2018
  • 1751-MET
  • Francisco Monforte, Jamie Woods, Valentina Fantini, Piotr Kalbarczyk
  • studio arch4, Arkon Studio

Embassy residences

Die „Embassy residences" sollen hochwertige, familienfreundliche und energiesparende Wohneinheiten im Stadtzentrum von Tirana, einer der am schnellsten wachsenden Städte Europas, anbieten.
Das Projekt folgt den Ambitionen des Bürgermeisters, das Wachstum der Stadt zu begrenzen und der Suburbanisierung mit einer breiten Palette von Wohnraumtypologien entgegenzuwirken. Über einem kommerziellen Sockel und zwei Parkebenen erhebt sich eine Reihe gestapelter Villen, die durch eine halböffentliche Treppe verbunden sind. Diese dient als alternative Erschließung und zusätzlicher, gemeinsam genutzter Außenraum der Wohnungen. Durch die Treppe entstehen Verknüpfungen zwischen den Apartments und ein sicherer Ort, an dem Kinder spielen und sich treffen können. Die Grundrisse schützen die Privatsphäre der Apartments. Gleichzeitig ermöglichen sie es den Bewohnern, auf ihrer Veranda zu sitzen oder über die Treppe andere Apartments zu erreichen, wenn sie Lust auf ein Gespräch oder einen Drink am Freitagnachmittag haben.
Studien haben zu einem kompakten Aufbau von bewässerten Substratschichten geführt, die eine üppige Vegetation auf Treppen, Balkonen und Dachterrassen unterstützen erlauben. Die Fassade besteht aus zwei Schichten, die entsprechend der Sonneneinstrahlung angeordnet sind. Eine Basisglasschicht wird durch eine sekundäre Beschattungsschicht aus eloxiertem Aluminium geschützt, soweit sie nicht durch umgebende Gebäude oder auskragende Volumina geschützt ist.

  • Auftrag und Realisierung: Wohnbebauung mit unterschiedlichen Wohnformen, parkieren und shops
  • Tirana, Albanien
  • privat
  • 750 m2 BGF, 13 Einheiten
  • im Bau, 2018
  • 1751-MET
  • Francisco Monforte, Jamie Woods, Valentina Fantini, Piotr Kalbarczyk
  • studio arch4, Arkon Studio

Konzept und halböffentliche Treppe