Masterplan Mirror Twins

Ziel des Masterplans ist es, eine zentrumsnahe Brachfläche (22 ha) an die vorhandene Stadtstruktur anzubinden. Eine Sequenz von typologisch differenzierten Zonen, die sich in Dichte und Nutzung unterscheiden, strukturieren das Gebiet. Drei freiräumliche Elemente ergänzen die städtebauliche Figur: Station Park – die Tirana strukturierende städtische Achse wird nördlich des Bahnhofs als landschaftlich geprägte Achse fortgesetzt und verbindet das Zentrum mit den umliegenden Gebieten. Der Station Park bietet dabei eine Vielzahl von Landschaftsräumen mit unterschiedlichem Charakter und Programm. Urban Spine – als Gegenstück zum Station Park verläuft diese ebenfalls von Norden nach Süden, ist aber gekennzeichnet durch ihre urbane Ausformulierung. Green Links verbinden die zwei Achsen in Ost–West Richtung und schaffen somit unterschiedliche quartiersinterne Durchwegungen.

entlang des City-Rings