• Realisierungswettbewerb: Mischgebiet mit vielfältigen Wohnformen, Einzelhandel und KiTa
  • Berlin, Deutschland
  • Stadthafenquartier Europacity Berlin GmbH
  • 1,7ha, 26.150m² BGF
  • Idee, 2013
  • Mark Niehüser, Drewes + Speth Ingenieure, Institut für Gebäude- und Solartechnik TU Braunschweig, Visualisierungen: Sven Schröter

Wolkenbügel Europacity Berlin

„...Vorn die Ostsee, hinten die Friedrichstraße..." Im Europaquartier kann man diesem Ideal näher kommen. Der Entwurf kombiniert eine Blockrandbebauung mit einem markant geformten Riegel - „dem Wolkenbügel" -, dessen Gestalt durch einen großen, außermittigen Unterschnitt geprägt ist. Dieser große Durchgang verbindet die stadtseitige Blockrandbebauung über den Quartiers-platz hinweg mit dem Wasser und gleichzeitig die Uferpromenade mit der Stadt. Es entsteht eine teilweise überdachte Quartiersbühne für öffentliche Nutzungen wie Wochenmarkt, Spiel oder Sport und damit ein lebendiger Ort entlang der Promenade. Der Stadtblock orientiert sich zu einem zentralen Gartenhof, der über eine Durchfahrt mit dem Quartiersplatz verbunden ist. Gegliedert wird die Blockrandbebauung in zehn ablesbare Häuser, deren Geschossigkeit von sieben auf fünf stufenartig abnimmt. Alle Dachflächen werden als Terrassen genutzt. Gemäß der unterschiedlichen Wohnungstypologien und -größen variieren die Hausbreiten. Die Häuser werden zusätzlich hinsichtlich Fassadenrhythmus und Materialität unterschieden.

  • Realisierungswettbewerb: Mischgebiet mit vielfältigen Wohnformen, Einzelhandel und KiTa
  • Berlin, Deutschland
  • Stadthafenquartier Europacity Berlin GmbH
  • 1,7ha, 26.150m² BGF
  • Idee, 2013
  • Mark Niehüser, Drewes + Speth Ingenieure, Institut für Gebäude- und Solartechnik TU Braunschweig, Visualisierungen: Sven Schröter

Blick von der Heidestraße