• Kooperatives Workshopverfahren zur Nachnutzung des Flughafens Tegel als Forschungs- und Gewerbepark
  • Berlin Tegel, Deutschland
  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Tegel Projekt GmbH
  • 460 ha
  • abgeschlossen, 2012
  • Strategischer Masterplan, Leitlinien, Regelwerk
  • Urbane Gestalt Landschaftsarchitekten, Transsolar KlimaEngineering

TXL Neustart. Integrale Systeme

Der Flughafen Berlin Tegel wird geschlossen. In Zukunft wird TXL als hochwertiger Forschungs-, Gewerbe- und Industriepark mit dem Profil ‚Urbane Technologien' entwickelt werden. Ein strategischer Masterplan stellt die Grundlage für einen robusten, da flexiblen Planungsprozess. Entwicklungsleitlinien und ein umfangreiches Regelwerk sorgen für strukturelle, programmatische und gestalterische Qualität an strategisch wichtigen Teilräumen im Gebiet. Gleichzeitig werden für andere Bereiche freiere Entwicklungsoptionen gesichert. Quartiersprofile stellen vorhandene Potentiale der Teilräume heraus und stärken die spezifische Adressbildung und Identität. Ein ganzheitliches Energie- und Wasserkonzept unterstützt die zukunftsfähige Entwicklung: Biomasse, Geothermie, Windkraft und Photovoltaik liefern lokal generierte Energie. Grau- und Regenwasser werden lokal gesammelt, aufbereitet und wiederverwertet. Eine urbane Luftseilbahn verbindet den Standort mit dem Hauptbahnhof sowie der S-Bahnringlinie. Dabei stellt die Seilbahn nicht nur ein effizientes, nachhaltiges Transportmittel dar, sondern fungiert auch als Zeichen für zukunftsfähige Mobilität im Sinne des Standortprofils.

  • Kooperatives Workshopverfahren zur Nachnutzung des Flughafens Tegel als Forschungs- und Gewerbepark
  • Berlin Tegel, Deutschland
  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Tegel Projekt GmbH
  • 460 ha
  • abgeschlossen, 2012
  • Strategischer Masterplan, Leitlinien, Regelwerk
  • Urbane Gestalt Landschaftsarchitekten, Transsolar KlimaEngineering

Alternatives Transportkonzept