• Internationaler Wettbewerb: Strategischer Masterplan zur Entwicklung eines neuen Quartiers für zukünftsfähige, urbane Lebensweisen
  • Kopenhagen, Dänemark
  • CPH City and Port Development
  • 300ha, 3.800.000m² BGF, 28km Wasserkante, 72ha Park
  • Idee, 2008
  • Sabine Rabe/Studio Urbane Landschaft; Hargus Climate Engineering, Vanessa Kleinemeier/Visualisierung

Nordhavnen X

Das Gebiet ‚Nordhavnen', der ehemalige Container-hafen im nördlichen Kopenhagen, soll zu einem neuen Stadt­quartier entwickelt werden, das ‚Raum für 40.000 Bewohner und 40.000 Arbeitsplätze' bietet. Der Entwurf NordhavnenX schlägt ein Konzept vor, das auf Wasser-, Material- und Ener­giekreisläufen beruht, die den Stadtteil autark funktionieren lassen. Drei Parks mit verschiedenen landschaftlichen Themen - Wald, Hügel, Felder - strukturieren und verbinden verschiedene Bereiche des Gebietes: Sie funktionieren als Sport- und Erhol­ungsraum sowie als natürliche Sammel- und Reinigungsflächen für die Regen- und Abwasseraufbereitung. Der Stadtteil ist hauptsächlich für den Rad- und Fußgängerverkehr angelegt und schließt an das bestehende öffentliche Nahverkehrssystem an. Die einzigartige Lage am Øresund wird über die Gestaltung vielfältiger Situationen des Uferbereichs genutzt: Treppen, Stege, Pontons, Rampen, Strand und Wiesen lassen das Wasser und den weiten Blick über den Sund erlebbar werden.

  • Internationaler Wettbewerb: Strategischer Masterplan zur Entwicklung eines neuen Quartiers für zukünftsfähige, urbane Lebensweisen
  • Kopenhagen, Dänemark
  • CPH City and Port Development
  • 300ha, 3.800.000m² BGF, 28km Wasserkante, 72ha Park
  • Idee, 2008
  • Sabine Rabe/Studio Urbane Landschaft; Hargus Climate Engineering, Vanessa Kleinemeier/Visualisierung

Strukturplan