• Wettbewerb: Städtebaulicher Entwurf mit unterschiedlichen Wohnformen
  • Hannover, Deutschland
  • Spar- und Bauverein eG
  • 5.470 m² BGF, 43 Wohneinheiten
  • Idee, 2013
  • freiwurf landschaftsarchitekturen

Wohnen in Alt-Limmer

Für das Grundstück Sackmannstraße/ Stockhardtweg wird ein städtebauliches Konzept für eine nachhaltige Wohnbebauung in Energie effizienter und Ressourcen schonender Bauweise entwickelt. Das Ensemble fungiert als Bindeglied zwischen dem dörflich geprägten und historisch gewachsenen Stadtteil Alt-Limmer und der zukünftigen Wasserstadt mit ihrer überwiegend zweigeschossigen Reihenhausbebauung. Der Entwurf berücksichtigt die Dichte, Maßstäblichkeit und den Charakter des vorhandenen Quartiers: Vier Gebäuderiegel mit unterschiedlich geneigten Dächern werden um einen Hof platziert und nehmen dabei vorhandene Baufluchten auf. Es wird ein Wohnungsmix hinsichtlich Größe, Raumkonstellation und Ausstattung entworfen, der unterschiedlichen Bewohnern „Raum bietet". Ein Riegel ist für gemeinschaftliche Wohnformen vorgesehen. Den Mobilitätsformen „zu Fuß," „Fahrrad" und „ÖPNV" wird durch ein quartiersübergreifendes Mobilitätskonzept Priorität gegenüber dem MIV eingeräumt. Zudem wird ein differenziertes Freiraumangebot bezüglich Zugänglichkeiten, Verfügbarkeiten und kostenextensiver Unterhaltung entwickelt.

  • Wettbewerb: Städtebaulicher Entwurf mit unterschiedlichen Wohnformen
  • Hannover, Deutschland
  • Spar- und Bauverein eG
  • 5.470 m² BGF, 43 Wohneinheiten
  • Idee, 2013
  • freiwurf landschaftsarchitekturen

Stockhardweg: Bebauung gegenüber der Wasserstadt