• Offener internationaler Wettbewerb: Entwicklungskonzept für die Øresund Region 2040
  • Realdania
  • Idee, 2007-2008
  • susturb sustainable innovation, Anja Kirig Zukunftsforschung, lequick communication design

  • 3. Preis

Øresund Region 2040

Das Projekt geht von drei Aspekten aus: 1. zukünftigen Megatrends, 2. der Stärkung einer nachhaltigen Gesellschaft durch soziale Gleichberechtigung, gesunde Lebensumwelt und qualitatives Wirtschaftswachstum, 3. zivilem Engagement und reflexiver, visionärer Führung als Basis für effektive und flexible Entwicklungen. Hochgeschwindigkeitszüge und –fähren sollen die Position der Øresund Region als Verbindung von Zentral-, Nord- und Osteuropa verbessern. Das Konzept für die Øresund Region selbst kombiniert zwei Strukturen: den Metrosund, ein Zusammenschluss von neun Städten am Sund, und die Ørezones, neun Subregionen. Für jede Metrosund-Stadt und Ørezone wird ein spezifisches Profil auf Grundlage existierender Potentiale und zukünftig erforderlicher Qualitäten definiert, um globale Kompetenz und lokale Identität zu generieren. Netzwerke von SMESTOs (Small and Medium sized TOwns) im interland bündeln lokale Stärken wie kulturelle oder landschaftliche Eigenarten. Der Entwicklungsprozess wird von einer Agentur geleitet: Øresund Visionary Guidance – eine multidisziplinäre, unabhängige, transnationale Task Force, die eng mit den Menschen der Øresund Region zusammenarbeitet.

  • Offener internationaler Wettbewerb: Entwicklungskonzept für die Øresund Region 2040
  • Realdania
  • Idee, 2007-2008
  • susturb sustainable innovation, Anja Kirig Zukunftsforschung, lequick communication design

  • 3. Preis
Globale Einordnung